manfred albrecht manfred albrecht

portrait4

portrait smartphone

Es freut mich ankündigen zu können, dass die Frauenarztpraxis Höngg seit Januar 2016 über eine Praxisapotheke verfügt. 

Für Sie als Patientin heisst das Folgendes: 

Falls aus der aktuellen Sprechstunde heraus eine medikamentöse Therapie notwendig ist, kann das entsprechende Medikament direkt  mitgenommen werden; abgerechnet wird es dann mit der entsprechenden Rechnung welche Sie in der Folge erhalten. 

Falls Sie regelmässig ein bestimmtes Medikament aus dem frauenärztlichen Formenkreis einnehmen, so können Sie einige Tage vor dem Sprechstundentermin telefonisch bei uns dieses Medikament bestellen. Es wird dann zum eigentlichen Termin hier vorhanden sein und Sie können die entsprechenden Päckli mitnehmen. Hierbei ist es immer sinnvoll, nicht direkt Medikamente für zB ein ganzes Jahr mitzunehmen (falls sich an der Indikation oder der Dosierung etwas ändert). Die Abrechnung / Bezahlung erfolgt in der Regel bar gegen Rechnung an unserem Empfang. 

Falls Sie eine Pille, den Nuva Ring oder ein anderes spezielles Medikament benötigen, können Sie ebenfalls einige Tage vor dem Sprechstundentermin anrufen und die Bestellung des jeweiligen Präparates veranlassen; es wird dann zum eigentlichen Sprechstunden Termin vorhanden sein und Sie können die entsprechenden Päckli mitnehmen. Die Abrechnung / Bezahlung erfolgt in der Regel bar gegen Rechnung an unserem Empfang. 

Natürlich können Sie auch ohne vereinbarten Sprechstundentermin anrufen und die Verlängerung Ihres Medikametes veranlassen. Wenn Sie zum Beispiel eine Antibabypille einnehmen und das letzte vorhandene Päckli angebrochen ist, so können Sie die Bestellung telefonisch auslösen und nach Absprache die neuen Päckli abholen. Die Bezahlung erfolgt hierbei in der Regel bar gegen Rechnung an unserem Empfang.

 

Bitte beachten Sie:

Die Kartenzahlung Ihrer Medikamente ist nicht möglich. Bitte bringen Sie den entsprechenden Betrag in bar mit.