manfred albrecht manfred albrecht

portrait4

portrait smartphone

Das Bundesamt für Gesundheit, BAG, hat im Juli 2015 eine Neuerung bzgl der vorgeburtlichen "Pränataldiagnostik" herausgegeben.

Faktenblatt - Pränatalscreening Trisomie 21, 13, 18

Es sind in der neuen Bestimmung der Ablauf und die Kostenübernahme des Abklärungsganges auf das Screening für Trisomie 21, 13 und 18 definiert und beschrieben.

 

In Klartext übersetzt heisst das:

  • Sie können nach der sogenannten Nackentransparenzmessung (Sono I) einen Ersttrimestertest (ETT) durchführen lassen .
  • Ist dieser Test auffällig (Im Risiko schlechter als 1: 1000 für die drei Trisomien, also zB 1:800), wird ein NIPT von der Krankenkasse aus der OKP bezahlt.
  • Ist der NIPT positiv ( also zeigt er an für eine Trisomie), muss per Amniocentese / Chorionzottenbiopsie das Ergebnis überprüft werden.

Das ist insgesamt recht kompliziert!

Bitte stellen Sie Ihre Fragen im Rahmen der Sprechstunde. Wir werden ohnehin über dieses wichtige Thema sprechen.

Der Zeitpunkt dieser Gespräche ist immer etwas unglücklich, nämlich nach Diagnose der bestehenden Schwangerschaft, ca 7.- 9. SSW, gerade dann, wenn Sie sich erstmal freuen wollen, dass eine Schwangerschaft sich etabliert hat.....;